News

Nach mehreren Anfragen wegen Pflanzerden möchte ich einige Zeilen schreiben. Auch heuer bieten div. Märkte Pflanzerden quasi im Frühbezug zu sehr günstigen Preisen an und viele decken mit diesen Erden ihren kommenden Bedarf. Grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden wenn man einiges beachtet. Denn sollte es sich bei dem vermeintlichen Schnäppchen um eine Erde mit "Dünger Bevorratung" handeln, dann bitte Vorsicht. Diese Erden sind nicht lagerfähig und somit ehestmöglich zu verarbeiten. Warum? Der Dünger beginnt nach kurzer Zeit zu wirken, auch in verschlossenen Säcken. Nimmt man diese Erden dann z.B. für Sommerblumen (Pelargonien, Begonien usw.) sind diese Pflanzen zwangsläufig zum sterben verurteilt da die Wurzeln wegen dem gelösten Dünger und der somit viel zu hohen Konzentration sofort absterben. Also bitte diese Erden nicht auf Vorrat kaufen. Ihre Pflanzen werden es ihnen danken.

Wir bieten ihnen aus diesem Grund ausschließlich Erden ohne Dünger Bevorratung an. Den Dünger gibts natürlich auch. Der kommt aber erst bei der Pflanzung dazu. Ist zwar etwas mehr Aufwand, aber dann klappt das auch mit der Blumenpracht.

Ihr Gärtnermeister Rainer Öhler

Wo Lehrlingsausbildung Tradition hat
Der ganze Artikel zum Download als pdf.
BlumenÖhler2.pdf
PDF-Dokument [541.9 KB]

Neue Keramik in den Trendfarben salbei, petrol und grau.

Gratulation!

 

Unsere Jungs haben die Lehrabschlußprüfung erfolgreich abgelegt!

 

Nach dreijähriger Lehrzeit und mit viel Fleiß und Interesse am Beruf haben Raphael Prokesch und Julian Binder ihre Abschlußprüfung zum Floristen mit Erfolg absolviert.


Außerdem nahm Julian am diesjährigen NÖ Lehrlingswettbewerb der Floristen teil und konnte sich sehr erfolgreich als einziger männlicher Teilnehmer durchsetzen. Er erreichte den 1. Platz und darf sich daher bester NÖ Floristenlehrling 2018 nennen.


Jungs, wir sind sehr stolz auf euch!


Zur Freude der Firmenleitung und aller Kollegen bleiben Raphael und Julian auch weiterhin in unserem Betrieb tätig.

Werkstücke von der Lehrabschlußprüfung unserer frisch gebackenen Floristen.

Blumige Inspiration
Eine Lehre als Florist. Der Bericht als Download.
Bericht future Guide 2017.pdf
PDF-Dokument [28.5 MB]

Blumen spenden Trost und heilen die Seele

 

Nichts ist trostloser, als eine Beerdigung ohne Blumen. Sie symbolisiert das Werden und Vergehen. Die Pracht der Blumen tröstet die Lebenden und vermittelt Hoffnung.

In Traueranzeigen ist immer öfter zu lesen: „statt Blumenspenden ersuchen wie um Überweisung auf das Konto ....“. Die Idee zur Spende für eine caritative Sache ist löblich, doch sie zeigt auch die Hilflosigkeit im Umgang mit der Trauer.

 

Spenden für einen guten Zweck kann man jederzeit übermitteln – für jeden Verstorbenen gibt es jedoch nur eine Trauerfeier!

 

Eine sorgfältige dekorierte Aufbahrung gehört genauso zu dieser Betrachtung, wie die würdige Gestaltung des Grabes nach der Beerdigung.

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte.

Die Menschen die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.

Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genug Geld, um etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin, Englischer Sozialreformer, 1819-1900

Hier finden Sie uns

Blumen Öhler
Mitschastraße 25
2130 Mistelbach

Öffnungszeiten

Mistelbach:
Mo-Fr 8.00h-18.00h u.
Sa 8.00h-12.30h

 

 

Zistersdorf:
Mo., Mi.-Fr. von 8.00h-12.00h
Sa 8.00h-12.00h
Di. von 8.00-12.00h

 

Landesklinikum

Mistelbach:
Mo-So 10.30h-15.30h



Kontakt

Rufen Sie einfach an +43 2572 2482 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Blumen Öhleron Google+